Diabetes mit Ganzkörper-MRT erkennen

Deep Learning mit über 2000 MRT-Aufnahmen trainiert

Mit einer Ganzkörper-Magnetresonanztomographie (MRT) lässt sich Typ-2-Diabetes diagnostizieren. Das zeigt eine aktuelle Studie von Forschenden des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung, des Instituts für Diabetesforschung und Metabolische Erkrankungen des Helmholtz Zentrums München an der Universität Tübingen, des Max-Planck-Instituts für Intelligente Systeme und der Universitätsklinik Tübingen. Sie nutzten Deep-Learning-Methoden und Daten von mehr als 2000 MRTs, um Patienten mit (Prä-)Diabetes identifizieren zu können. Die Ergebnisse wurden jetzt im Fachjournal JCI Insight veröffentlicht.

Zugehörige Artikel

Thumb ticker md background awardceremony

Die Gewinner:innen der AI GameDev

mlxar, GRAF und Kinetix SAS bei Preisverleihung geehrt
Arrow left
Thumb ticker md bwki2021 001  fotostudio ale zea

Mit KI die Welt verändern

Schüler:innen finden außergewöhnliche Lösungsansätze
Arrow left
Thumb ticker md hagendorff photo

„Wer KI-Systeme entwickelt, hat eine große Macht“

Interview mit Dr. Thilo Hagendorff
Arrow left