Farbfleck könnte autonom fahrende Fahrzeuge verwirren

Forscher senden Weckruf an Automobilindustrie

Ein Forscherteam aus Tübingen zeigt, dass auf tiefen neuronalen Netzen basierende optische Flussalgorithmen – eine wahrscheinliche Komponente zukünftiger autonomer Fahrzeuge – anfällig für Hackerangriffe sind. Die Experten für Maschinelles Sehen und Lernen warnen die Automobilindustrie, dass ein einfaches Farbmuster ausreichen könnte, die Autopiloten in selbstfahrenden Fahrzeugen zu verwirren.

Video

Zugehörige Artikel

Thumb ticker md img 0126

Cyber Valley begrüßt transatlantische Delegation

Parlamentarier aus den USA und Deutschland besuchen Tübingen
Arrow left
Thumb ticker md start up network oct

Vier neue KI-Unternehmen

Cyber Valley Start-up Network wächst auf 29 Mitglieder
Arrow left
Thumb ticker md diabetes erkennung

Diabetes mit Ganzkörper-MRT erkennen

Deep Learning mit über 2000 MRT-Aufnahmen trainiert
Arrow left