Mit KI die Welt verändern

Schüler:innen finden außergewöhnliche Lösungsansätze

Aussprachefehler erkennen, intelligent Fotos aufnehmen, autonomes Fahren, Hass- und Hetzkommentare im Internet aufspüren oder einen Algorithmus zur Analyse des Brutverhaltens von Falken – am Freitag haben die diesjährigen Teilnehmenden des Bundeswettbewerbes Künstliche Intelligenz ihre Projekte in Tübingen vorgestellt. Das Gymnasium St. Augustin zu Grimma in Sachsen verteidigt seinen Titel als „KI-Schule des Jahres“.

Video

Thumb ticker sm profilbild caroline kopie
University of Tübingen
Thumb ticker sm bethge matthias
University of Tübingen
Thumb ticker sm profile color
ELLIS Institute Tübingen, Max Planck Institute for Intelligent Systems & Tübingen Al Center
Thumb ticker sm l1170153  0.5 credit
ELLIS Institute Tübingen & Max Planck Institute for Intelligent Systems
Thumb ticker sm 23 christoph roescher res 800x450
Bosch Center for AI
Thumb ticker sm carolineseidel
University of Tübingen

Zugehörige Artikel

Thumb ticker md 1

„Cyber and the City“ - Ausstellungsteam der Universität T...

DFG verleiht Preis für hervorragende Wissenschaftskommunikation zu Künstlicher Intelligenz
Arrow left
Thumb ticker md call for jir

Journalist-in-Residence Programm 2024

Letzte Chance zur Bewerbung für das Journalist-in-Residence Programm 2024!
Arrow left
Thumb ticker md philipp hennig portraits 1 856px

KI-Forscher Philipp Hennig erhält ERC Consolidator Grant ...

Datensparsamkeit für künstliche Intelligenz
Arrow left