Farbfleck könnte autonom fahrende Fahrzeuge verwirren

Forscher senden Weckruf an Automobilindustrie

Ein Forscherteam aus Tübingen zeigt, dass auf tiefen neuronalen Netzen basierende optische Flussalgorithmen – eine wahrscheinliche Komponente zukünftiger autonomer Fahrzeuge – anfällig für Hackerangriffe sind. Die Experten für Maschinelles Sehen und Lernen warnen die Automobilindustrie, dass ein einfaches Farbmuster ausreichen könnte, die Autopiloten in selbstfahrenden Fahrzeugen zu verwirren.

Video

Zugehörige Artikel

Thumb ticker md georg martius

ERC Consolidator Grant für Georg Martius

Riesige Freude über fantastische Auszeichnung
Arrow left
Thumb ticker md icml22

Starker Auftritt von Cyber Valley bei der ICML 2022

Zahlreiche akzeptierte Beiträge bei führender Machine-Learning-Konferenz
Arrow left
Thumb ticker md morti5

Roboter-Hund lernt in einer Stunde das Laufen

Virtuelles Rückenmark wird kontinuierlich optimiert
Arrow left