Unfall oder Mord?

Forschende der Universität Stuttgart lieferten wesentliche Voraussetzungen für die Wiederaufnahme eines Kriminalfalles

Eine an der Universität Stuttgart neuentwickelte biomechanische Simulationsmethode sowie ein thermodynamisches Gutachten, das von einem Wissenschaftler der Universität Stuttgart erstellt wurde, lieferten die Voraussetzung für die Wiederaufnahme eines Mordfalles: 2008 wurde eine 87-Jährige tot in ihrer Badewanne aufgefunden. Nach dem Ermittlungsverfahren wurde der Hausmeister der Wohnanlage als Mörder angeklagt und verurteilt. Nach 13 Jahren Haft hat das Gericht nun die Freilassung des mittlerweile 62-jährigen Angeklagten angeordnet.

Thumb ticker sm 4712q 2
University of Stuttgart, Institute for Modelling and Simulation of Biomechanical Systems | BITS Spokesperson
University of Stuttgart

Zugehörige Artikel

Thumb ticker md generic designs

SimTech METEOR Wettbewerb 2024

Neue Runde für Innovation und Forschung
Arrow left
Thumb ticker md 05 24 pm staab acm fellow jpf 1128

Cyber Valley-Professor Steffen Staab zum Fellow der ACM e...

Informatikverband verleiht Preis für Forschung im Bereich der Wissenstechnologien
Arrow left
Thumb ticker md uni stuttgart

119 of the world's most cited researchers are from Stuttgart

Research excellence at the University of Stuttgart
Arrow left